Sachgründungsschwindel

Sachgründungsschwindel

04.11.2008
beiRechtsanwalt Dirk Streifler - Partner
Rechtsberatung zum Wirtschaftsrecht - Rechtsanwalt Dirk Streifler - S&K Rechtsanwälte in Berlin - Mitte
Die Gründungshaftung wird gemäß §§ 823 Abs. 2 BGB i.V. m. 82 Abs. 1 Nr. 2 GmbHG verschärft, wenn ein Gesellschafter einer GmbH falsche Angaben im Sachgründungsbericht macht. Diesen sog. Sachgründungsschwindel bestraft der Gesetzgeber mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe.

Anzeigen >Rechtsanwalt Dirk Streifler - Partner

Wirtschaftsrecht / Existenzgründung / Insolvenzrecht / Gesellschaftsrecht / Strafrecht
EnglischDeutsch