Themen

Ausländerrecht


Rechtsberatung zum Staatsangehörigkeitsrecht und Aufenthaltsrecht - BSP Berlin Mitte

Sie sind Ausländer und möchten einige Tage in der deutschen Hauptstadt verbringen oder einige Jahre für ein Studium an einer deutschen Hochschule? Sie möchten gerne Ihren Beruf dauerhaft in Deutschland ausüben und möglichst bald Ihre Familie zu sich holen? Sie haben keine Aufenthaltserlaubnis in Deutschland und wollen sich gegen die drohende Abschiebung zur Wehr setzen? Oder Sie möchten die deutsche Staatsbürgerschaft erwerben?

Diese und andere Vorhaben werfen Rechtsfragen auf, die durch das Ausländerrecht beantwortet werden. Nachfolgend haben wir zu einigen Bereichen weiterführende Inhalte hinterlegt, die Ihnen hoffentlich eine grobe Orientierung zu diesen komplexen Rechtsfragen geben.

Wir beraten Sie in allen Fragen zum Ausländerrecht.

Rechtsanwalt Rechtsanwalt Philipp Martens - Mediator - Fachanwalt für Verwaltungsrecht - Partner, Verwaltungsrecht, Öffentliches Baurecht, Umweltrecht, Vergaberecht, Agrarrecht, Verfassungsrecht, Europarecht, Oranienburger Straße 69
Rechtsanwalt Philipp Martens - Mediator - Fachanwalt für Verwaltungsrecht - Partner
030-278740 59
Oranienburger Straße 69
10117 Berlin
Mo - Fr durchgehend von 8:00 - 18:00

Artikel zum Thema Ausländerrecht

Aufenthaltsrecht: Verhältnismäßigkeit der Zurückweisungshaft

Die Haftgerichte haben bei der Anordnung von Zurückweisungshaft nicht zu prüfen, ob dem Ausländer aufgrund des Asylgesetzes der Aufenthalt im Bundesgebiet gestattet ist – BSP Rechtsanwälte – Anwalt für Ausländerrecht Berlin
Bei der von Verfassungs wegen gebotenen Prüfung der Verhältnismäßigkeit der Zurückweisungshaft haben die Haftgerichte von der Entschließung der beteiligten Behörde auszugehen, die Einreiseverweigerung bzw. Zurückweisung durch Abschiebung des Auslä

Aufenthaltsrecht: Voraussetzungen für die Zurückweisungshaft

Der Gesetzgeber hat mit § 15 Abs. 5 AufenthG für die Anordnung von Zurückweisungshaft ein abschließendes Sonderregime geschaffen – BSP Rechtsanwälte – Anwalt für Aufenthaltsrecht Berlin
Von über die Voraussetzungen in § 15 Abs. 5 AufenthG hinausgehenden Voraussetzungen ist die Anordnung von Zurückweisungshaft auch mit Blick auf das Verhältnismäßigkeitsprinzip nicht abhängig zu machen. Die Anordnung von Zurückweisungs

Aufenthaltsrecht: Erneute Anhörung bei anderem Anhaltspunkt für Fluchtgefahr

§ 62Abs. 3 Satz 1 Nr. 5 AufenthG enthält einen einheitlichen Haftgrund der Fluchtgefahr, der durch die Kriterien des § 2 Abs. 14 AufenthG gesetzlich näher ausgeformt ist - BSP Rechtsanwälte - Anwalt für Ausländerrecht Berlin
Das Beschwerdegericht muss den Betroffenen grundsätzlich nicht erneut anhören, wenn es die angeordnete Sicherungshaft auf einen anderen der in § 2 Abs. 14 Nr. 1 bis 6 AufenthG festgelegten Anhaltspunkte für das Vorliegen von Fluchtgefahr stützen w

Ausländerrecht: Homosexualitäts-Tests für Asylbewerber unzulässig

Ein Asylbewerber darf keinem psychologischen Test zur Bestimmung seiner sexuellen Orientierung unterzogen werden – BSP Rechtsanwälte – Anwalt für Ausländerrecht
So entschied der EuGH- Die Richtlinie 2011/95/EU, die die Voraussetzungen für die Anerkennung als Flüchtling regelt, erlaube den Behörden, im Rahmen der Prüfung eines Asylantrags ein Gutachten in Auftrag zu geben, um besser feststellen zu