Umgangsrecht: Nicht sorgeberechtigter Elternteil hat Anspruch auf Ferienregelung

06.09.2007

Autoren

Rechtsanwalt für Familienrecht


Familienrecht, Erbrecht, Ehescheidung - Streifler & Kollegen
EnglischDeutsch
Zusammenfassung des Autors
Rechtsberatung zu Familienrecht und Erbrecht - BSP Bierbach Streifler & Partner PartGmbB Berlin Mitte

Zum Umgangsrecht gehört bei einem knapp fünf Jahre alten Kind auch eine Ferienregelung, die es ihm und dem nicht sorgeberechtigten Elternteil ermöglicht, einen längeren Zeitraum zusammen zu sein.

Mit dieser Entscheidung gab das Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt a.M. einem Vater recht, der mit seinem Sohn eine 14-tägige Italienreise unternehmen wollte. Der Sohn lebte bei der Mutter, die alleinige Inhaberin des Sorgerechts war. Diese war gegen die Reise und hielt das Besuchsrecht im Zwei-Wochen-Rhythmus für ausreichend.

Die Richter begründeten ihre Entscheidung damit, dass der Ferienaufenthalt mit dem Vater grundsätzlich dem Kindeswohl diene. Auf diese Weise würde die Beziehung zu dem nicht betreuenden Elternteil verfestigt und auf eine der Normalität entsprechende Grundlage gestellt. Eine solche Ferienregelung könne auch eine Auslandsreise umfassen. Das gelte umso mehr, wenn es darum gehe, das Kind in den Kreis der dort lebenden Verwandten einzuführen. Sofern diese teilweise ebenfalls deutsch sprechen würden, sei eine Vereinsamung nicht zu erwarten. Zudem spreche nichts dafür, dass das Kind am Urlaubsort unerträgliche Verhältnisse vorfinden werde (OLG Frankfurt a.M., 2 UF 361/06).

Andere Veröffentlichungen

100 Artikel relevant zu diesem Artikel

100 Artikel zum Rechtsgebiet: Elterliches Sorgerecht und Umgangsrecht.

Aufenthaltsbestimmung: Bei alleinigem Aufenthaltsbestimmungsrecht dürfen Kinder auch ins europäische Ausland umgesiedelt werden

von Rechtsanwalt für Familienrecht, Streifler & Kollegen Rechtsanwälte
27.09.2007

Rechtsberatung zu Familien- und Erbrecht - BSP Bierbach Streifler & Partner PartGmbB Berlin Mitte

Betreuung: Voraussetzungen für die Bestellung eines Betreuers für einen Volljährigen

von Rechtsanwalt für Familienrecht, Streifler & Kollegen Rechtsanwälte
23.10.2014

Nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch darf gegen den freien Willen des Volljährigen ein Betreuer nicht bestellt werden. Unter bestimmten Voraussetzungen ist dies aber dennoch möglich.

Ehescheidung: Eigenmächtige Wegnahme von Hausratsgegenständen nach Trennung muss rückgängig gemacht werden

von Rechtsanwalt für Familienrecht, Streifler & Kollegen Rechtsanwälte
03.09.2007

Rechtsberatung zu Familienrecht und Erbrecht - BSP Bierbach Streifler & Partner PartGmbB Berlin Mitte

Elterliche Sorge: Elterliche Sorge kann bei regelmäßiger Züchtigung des Kindes entzogen werden

von Rechtsanwalt für Familienrecht, Streifler & Kollegen Rechtsanwälte
23.07.2015

Züchtigen und schlagen Eltern regelmäßig ihre Kinder aus religiöser Überzeugung, kann ihnen die elterliche Sorge entzogen werden.

Elterliche Sorge: Regelung bei beabsichtigter Übersiedlung eines Elternteils ins Ausland

von Rechtsanwalt für Familienrecht, Streifler & Kollegen Rechtsanwälte
25.06.2010

Anwalt für Familienrecht und Erbrecht - S&K Awälte in Berlin Mitte

Elterliche Sorge: Übertragung auf einen Elternteil nur zum Wohle des Kindes

von Rechtsanwalt für Familienrecht, Streifler & Kollegen Rechtsanwälte
27.09.2008

Rechtsanwalt für Familienrecht und Erbrecht - S&K Rechtsanwälte in Berlin-Mitte

Elterliche Sorge: Übertragung nach Haftverbüßung und Abschiebung eines ausländischen Vaters

von Rechtsanwalt für Familienrecht, Streifler & Kollegen Rechtsanwälte
26.08.2011

Wird der Kindesvater wenige Monate nach der Geburt des Kindes verhaftet und nach Verbüß

Familienrecht: Anspruch auf Kita-Platz auch bei Fachkräftemangel

von Rechtsanwalt für Familienrecht, Streifler & Kollegen Rechtsanwälte
09.04.2018

Fachkräftemangel und andere Schwierigkeiten entbinden nicht von der gesetzlichen Pflicht, Kindern einen dem individuellen Bedarf gerecht werdenden Betreuungsplatz in angemessener Nähe zur Wohnung anzubieten – BSP Rechtsanwälte – Anwalt für Familienrecht Berlin

Familienrecht: Aufenthaltsbestimmungsrecht: Kinderkrippe schadet nicht dem Kindeswohl

von Rechtsanwalt für Familienrecht, Streifler & Kollegen Rechtsanwälte
29.06.2009

Rechtsanwalt für Familienrecht - BSP Bierbach, Streifler & Partner PartGmbB