Dienstwagen / Dienstreisen

14.09.2017
beiRechtsanwalt Lür Waldmann

Dienstwagen - Vereinbarung - private Nutzung  - Fahrtenbuch - Besteuerung 1%-Regel

Anwalt für Arbeitsrecht - BSP Bierbach Streifler & Partner Rechtsanwälte in 10117 Berlin Mitte

Arbeitgeber und Arbeitnehmer können vereinbaren, dass dem Arbeitnehmer für die Verrichtung seiner Arbeitsleistung ein Dienstwagen zur Verfügung gestellt wird. Dieser steht regelmäßig im Eigentum des Arbeitgebers bzw. wird von diesem geleast. Die Vertragsparteien sollten regeln, ob das Fahrzeug nur für betriebliche oder auch private Zwecke genutzt werden darf. Ist eine private Nutzung vorgesehen, so gilt diese als geldwerter Vorteil und unterliegt der Sozialversicherungspflicht und ist darüber hinaus zu versteuern. Die private Nutzung des Pkw kann durch das Führen eines Fahrtenbuches ermittelt werden, welches dann Grundlage für die Besteuerung ist. Möglich ist aber auch eine pauschale Besteuerung im Wege der 1%-Regel.

Die Vereinbarung einer privaten Nutzung kann nicht einseitig vom Arbeitgeber widerrufen werden. Diese hat durch eine Änderungsvereinbarung bzw. Änderungskündigung zu erfolgen.
Wichtig: Kündigt der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer und stellt er ihn bis zum Ablauf der Kündigungsfrist von der Erbringung seiner Arbeitsleistung frei, so muss er dem Arbeitnehmer bis Vertragsende den Pkw zur privaten Nutzung überlassen.

 

Anzeigen >Rechtsanwalt Lür Waldmann

Arbeitsrecht – Handels- und Gesellschaftsrecht – Unternehmensberatung
EnglischDeutsch

Artikel

12 relevante Artikel zu diesem Rechtsgebiet

Anzeigen >Arbeitsrecht: Widerrufsvereinbarung der privaten Nutzung nur bei Sachgrund möglich

27.08.2010
Ein Firmen-PKW darf dem Arbeitnehmer durch den Arbeitgeber nicht aus wirtschaftilchen Gründen entzogen werden - BSP Rechtsanwälte - Anwältin für Arbeitsrecht Berlin

Dem Arbeitnehmer ist die Vereinbarung eines Widerrufsrechts nur zumutbar, wenn es für den Widerruf einen sachlichen Grund gibt und dieser sachliche Grund bereits in der Änderungsklausel beschrieben ist. Hierauf wies das Bundesarbeitsgericht (BAG) hi
Dienstwagen / Dienstreisen

Anzeigen >Arbeitsrecht: Benzin für Urlaubsfahrt kann vom Arbeitgeber zu zahlen sein

19.04.2012
Zur Privatnutzung eines Dienstwagens - BSP Rechtsanwälte - Anwältin für Arbeitsrecht Berlin

Regelt ein Arbeitsvertrag einschränkungslos, dass dem Arbeitnehmer ein Dienstfahrzeug auch zur privaten Nutzung überlassen ist, umfasst dies sämtliche Kosten, die im Zusammenhang mit der Nutzung des Dienstfahrzeugs angefallen sind. Diese Entscheidun
Dienstwagen / Dienstreisen

Anzeigen >Arbeitsrecht: Rückgabe bei längerer Arbeitsunfähigkeit

16.12.2010
Ist der Arbeitnehmer für längere Zeit arbeitsunfähig erkrankt, kann der Arbeitgeber ein auch zur privaten Nutzung zur Verfügung gestelltes Fahrzeug zurückfordern - BSP Rechtsanwälte - Anwältin für Arbeitsrecht Berlin

Ist der Arbeitnehmer für längere Zeit arbeitsunfähig erkrankt, kann der Arbeitgeber ein auch zur privaten Nutzung zur Verfügung gestelltes Fahrzeug zurückfordern. So entschied das Landesarbeitsgericht (LAG) Köln in einem entsprechenden Fall. Die...
Dienstwagen / Dienstreisen

Anzeigen >Arbeitsrecht: Privatnutzung wird durch Jahresbahnfahrkarte widerlegt

03.02.2009
Sofern ein Arbeitnehmer einen Firmenwagen auch für private Zwecke nutzen kann, muss der daraus resultierende geldwerte Vorteil nach der Ein-Prozent-Regelung ermittelt werden, es sei denn, es wird ein Fahrtenbuch geführt - BSP Rechtsanwälte - Anwältin für Arbeitsrecht Berlin

Wird der Dienstwagen auch für die Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte genutzt, ist der Zuschlag zu erhöhen. Nach Auffassung der Finanzverwaltung erhöht sich der Zuschlag dabei für jeden Kalendermonat typisierend um 0,03 % des maßgeblichen...
Dienstwagen / Dienstreisen

Urteile

67 relevante Urteile zu diesem Rechtsgebiet

Anzeigen >Bundesarbeitsgericht Urteil, 23. März 2011 - 10 AZR 661/09

23.03.2011
Bundesarbeitsgericht Urteil 10 AZR 661/09, 23. März 2011

----- Tenor ----- 1. Die Revision des beklagten Landes gegen das Urteil des Hessischen Landesarbeitsgerichts vom 5. August 2009 - 2/11 Sa 193/09 - wird zurückgewiesen. 2. Auf die Anschlussrevision des Klägers wird das Urteil des Hessischen...
Arbeitsentgelt / VergütungDienstwagen / DienstreisensonstigesUrlaubsansprücheTarifvertragsrecht

Anzeigen >Bundesarbeitsgericht Beschluss, 17. Jan. 2012 - 1 ABR 62/10

17.01.2012
Bundesarbeitsgericht Beschluss 1 ABR 62/10, 17. Januar 2012

----- Tenor ----- Die Rechtsbeschwerde des Betriebsrats gegen den Beschluss des Thüringer Landesarbeitsgerichts vom 15. Juli 2010 - 5 TaBV 2/10 - wird zurückgewiesen. ------ Gründe ------ 1 A. Die Beteiligten streiten über die Wirksamkeit...
Arbeitsentgelt / VergütungDienstwagen / DienstreisensonstigesUrlaubsansprücheTarifvertragsrecht

Anzeigen >Bundesarbeitsgericht Beschluss, 21. März 2017 - 7 ABR 17/15

21.03.2017
Bundesarbeitsgericht Beschluss 7 ABR 17/15, 21. März 2017

----- Tenor ----- Die Rechtsbeschwerde des Betriebsrats gegen den Beschluss des Landesarbeitsgerichts Niedersachsen vom 20. April 2015 - 12 TaBV 76/14 - wird zurückgewiesen. ------ Gründe ------ 1 A. Die Beteiligten streiten darüber, ob die...