Alkohol- und Drogengehalt im Blut

Artikel

3 relevante Artikel zu diesem Rechtsgebiet

Verkehrsrecht: Hohe BAK reicht nicht für Vorsatz hinsichtlich der Fahruntüchtigkeit

28.06.2018

Allein aus einer hohen Blutalkoholkonzentration des Täters zur Tatzeit kann nicht auf einen Vorsatz hinsichtlich der Fahruntüchtigkeit bei einer Trunkenheitsfahrt geschlossen werden – BSP Rechtsanwälte – Anwalt für Verkehrsrecht Berlin

Verkehrsrecht: Knapp über der Promillegrenze ist auch zu viel

11.01.2018

Jeder Autofahrer weiß es: Ab 0,5 Promille Alkohol im Blut wird es kritisch – Bußgeld, Fahrverbot oder gar der Entzug der Fahrerlaubnis sind fast so sicher wie das Amen in der Kirche – BSP Rechtsanwälte – Anwalt für Verkehrsrecht Berlin

Ordnungswidrigkeitenrecht: Qualifizierte Drogenfahrt

18.01.2018

Auch bei einer Fahrt unter der Wirkung eines berauschenden Mittels setzt eine qualifizierte Ahndung nach voraus, dass die Vorahndung schon im Tatzeitpunkt im Fahreignungsregister eingetragen war – BSP Rechtsanwälte – Anwälte für Verkehrsrecht Berlin