Aktuelle Gesetzgebung: Grunderwerbsteuer steigt in Hessen auf 6 %

Rechtsgebiete

Zusammenfassung des Autors
Der Hessische Landtag hat am 15.7.2014 das Gesetz zur Erhöhung der Grunderwerbsteuer in Hessen zum 1.8.2014 - und nicht, wie geplant, zum Jahreswechsel - beschlossen.
Danach erhöht sich der Steuersatz um 1 % auf 6 %.
Beachten Sie: Nach dem Grunderwerbsteuergesetz beträgt der Steuersatz 3,5 %. Die Bundesländer haben jedoch die Möglichkeit, den Steuersatz selbst festzulegen. Die aktuellen Steuersätze betragen 3,5 % bis 6,5 % (Mitteilung des Hessischen Ministeriums der Finanzen vom 15.7.2014).


Anwälte der Kanzlei die zu passenden Rechtsgebieten beraten

Anwälte der Kanzlei die zu Immobilienrecht beraten

Rechtsanwältin

Dikigoros - griechische Rechtsanwältin - und Mediatorin Vasiliki Siochou


Familienrecht - Erbrecht - Immobilienrecht - griechisches Recht - Mediation
EnglischGriechisch 1 mehr anzeigen

Artikel zu passenden Rechtsgebieten

Artikel zu Immobilienrecht

WEG: Nicht geeichter Wasserzähler bei der Betriebskostenabrechnung

17.12.2010

Anwalt für Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht (WEG) - BSP Bierbach, Streifler & Partner PartGmbB

WEG: Heizkörper und -leitungen können Teil des Sondereigentums sein

05.10.2011

Anwalt für Wohnungseigentumsrecht - BSP Bierbach, Streifler & Partner PartGmbB

WEG: Kostenverteilungsschlüssel bei Heizkosten darf nicht nach Belieben abgeändert werden

05.10.2011

Anwalt für Wohnungseigentumsrecht - BSP Bierbach, Streifler & Partner PartGmbB

Aktuelle Gesetzgebung: Neue Eichordnung für Wasser- und Wärmezähler

31.10.2011

Der Beginn der Eichgültigkeitsdauer für Kalt- und

WEG: Auch geringe Abrechnungsfehler berechtigen zur Anfechtung von WEG-Beschlüssen

01.07.2011

Der Beschluss einer Wohnungseigentümergemeinschaft kann auch angefochten werden, wenn die zugrunde liegend