First Real Estate Grundbesitz GmbH - Ermittlungen der Staatsanwaltschaft

30.05.2007

Rechtsgebiete

Autoren

Rechtsanwalt Dirk Streifler - Partner


Wirtschaftsrecht / Existenzgründung / Insolvenzrecht / Gesellschaftsrecht / Strafrecht
EnglischDeutsch
Zusammenfassung des Autors
FRE - Schrottimmobilien - Kapitalanlagerecht - BSP Bierbach, Streifler & Partner PartGmbB

Wegen Verdachts des Kapitalanlagebetrugs ermittelt die Staatsanwaltschaft Düsseldorf gegen Mitarbeiter der First Real Estate Grundbesitz GmbH (FRE). Die FRE handelt nach eigenen Angaben mit notleidenden Immobilien und ist darüber hinaus aufgrund der schwachen Marktsituation in Deutschland an Investitionen in Dubai beteiligt. Das Deutsche Institut für Anlegerschutz warnt vor weiteren Angeboten der FRE. Anleger, denen auf Inhaberschuldverschreibungen Zinsgewinne von bis zu 8,25 Prozent versprochen wurden, berichteten nun, nach einer staatsanwaltlichen Durchsuchung der Geschäftsräume der FRE sei die Zahlung fälliger Zinsen ausgeblieben. Das Unternehmen hat schätzungsweise 60 Millionen Euro von Anlegern in Deutschland erhalten.

Es liegen erhebliche Anhaltspunkte dafür vor, dass die Anleger von der FRE nicht ordnungsgemäß über deren Geschäftsaktivitäten informiert worden sind. So macht die Firma nach Angaben des Deutschen Instituts für Anlegerschutz keine konkreten Angaben über ihre geschäftliche Tätigkeit, ihren Umsatz und Gewinn. Wenn die betroffenen Anleger unzutreffend über die getätigte Investition informiert wurden oder ihnen unseriöse Versprechungen gemacht wurden, so bestehen grundsätzlich gute Chancen, die getätigte Einlage zurückzufordern. Jeder Einzelfall sollte allerdings genau geprüft werden.

Andere Veröffentlichungen

290 Artikel relevant zu diesem Artikel

290 Artikel zum Rechtsgebiet: Anlegerrecht.

Schrottimmobilien: Hypovereinsbank zum Schadensersatz wegen arglistiger Täuschung beim Verkauf von Schrottimmobilien verurteilt

21.10.2011

Durchbruch für Kapitalanleger - HypoVereinsbank muss an Wohnungskäufer Schadensersatz in Höhe von 50 000 Euro zahlen-BGH vom 05.07.11-Az:XI ZR 342/10

Zur Frage der Einstufung des Bonitätsrisikos der Emittentin durch die Bank

16.06.2010

Rechtsanwalt für Bankrecht und Kapitalmarktrecht - BSP Bierbach, Streifler & Partner PartGmbB

Care Life Investment Trust II AG & Co. KG und Care Life Services AG

01.04.2011

Anwalt für Bankrecht und Kapitalmarktrecht - BSP Bierbach, Streifler & Partner PartGmbB

Leasingrecht: Zur Zurechnung eines durch Leasingvertrags betrauten Lieferanten

05.12.2013

Zur Zurechnung des Verhaltens eines vom Leasinggeber mit der Vorbereitung des Leasingvertrags betrauten Lieferanten.

Darlehensrecht: "Unechte" Abschnittsfinanzierung

25.08.2010

Gesamtbetragsangabe der Verbraucherleistungen - BSP Bierbach, Streifler & Partner PartGmbB

Darlehensrecht: Zur Vorfälligkeitsentschädigung bei Abtretung

31.08.2012

Vorfälligkeitsentschädigung ist auch bei Abtretung der Forderung an eine Nichtbank geschuldet-OLG Frankfurt a. M. vom 23.11.11-Az:9 U 76/10

Investmentrecht

20.05.2014

Rechtsanwalt für Investmentrecht - BSP Rechtsanwälte in Berlin Mitte