Themen

Arbeitsrechtliche Aspekte der Scheinselbstständigkeit

Artikel zum Thema Arbeitsrechtliche Aspekte der Scheinselbstständigkeit

Arbeitsrecht: Bundeskabinett beschließt Gesetzentwurf gegen Schwarzarbeit

Den Kampf gegen illegale Beschäftigung noch effektiver machen – das will die Bundesregierung mit moderner Informationstechnologie und mehr Befugnissen für Behörden erreichen - BSP Rechtsanwälte - Anwältin für Arbeitsrecht Berlin
Einen entsprechenden Gesetzentwurf hat das Bundeskabinett beschlossen. Schwarzarbeit vernichtet legale Arbeitsplätze und erhöht damit die Arbeitslosigkeit. Sie bringt den Staat um Steuern und die Sozialversicherungen um Beiträge. Mehr als

Arbeitsrecht: Illegales Arbeitsverhältnis: Gilt auch bei unbewusstem Verstoß gegen Gesetz

Ein illegales Beschäftigungsverhältnis liegt auch vor, wenn der Arbeitgeber gegen gesetzliche Vorschriften verstößt, ohne dass ihm Vorsatz oder Fahrlässigkeit vorgeworfen werden können - BSP Rechtsanwälte - Anwältin für Arbeitsrecht Berlin
Das musste der Inhaber einer Baggerbetriebs vor dem Landessozialgericht (LSG) Rheinland-Pfalz erfahren. Er hatte einen Mitarbeiter auf der Grundlage eines sogenannten "Subunternehmervertrags" beschäftigt. Der Rentenversicherungsträger st

Scheinselbstständigkeit: Zur Nachforschungspflicht des Auftraggebers

Erst bei Hinzutreten weiterer Umstände ist der Auftraggeber verpflichtet Nachforschungen anzustellen- AG München vom 30.12.10-Az:1112 Owi 298 Js 35029/10
Das AG München hat mit dem Urteil vom 30.12.2010 (Az: 1112 Owi 298 Js 35029/10) folgendes entschieden:Die Betroffene wird freigesprochen.Die Kosten des Verfahrens und die notwendigen Auslagen werden der Staatskasse auferlegt.<