Referenzen - Gesetze

Verwaltungsgericht München Beschluss, 15. Dez. 2014 - M 11 S 14.50690 zitiert 4 §§.

Anzeigen >VwGO | Verwaltungsgerichtsordnung

VwGO

Teil I Gerichtsverfassung 1. Abschnitt Gerichte § 1 Die Verwaltungsgerichtsbarkeit wird durch unabhängige, von den Verwaltungsbehörden getrennte Gerichte ausgeübt. § 2 Gerichte der...

Anzeigen >EUV | Verordnung über die Untersuchung gefährlicher Ereignisse im Eisenbahnbetrieb

Eisenbahn-Unfalluntersuchungsverordnung - EUV

Diese Verordnung dient der Umsetzung der Richtlinie 2004/49/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 29. April 2004 über Eisenbahnsicherheit in der Gemeinschaft und zur Änderung der...

Anzeigen >VwGO | § 80


(1) Widerspruch und Anfechtungsklage haben aufschiebende Wirkung. Das gilt auch bei rechtsgestaltenden und feststellenden Verwaltungsakten sowie bei Verwaltungsakten mit Doppelwirkung (§ 80a). (2) Die aufschiebende Wirkung entfällt nur 1. bei der..

Anzeigen >VwGO | § 154


(1) Der unterliegende Teil trägt die Kosten des Verfahrens. (2) Die Kosten eines ohne Erfolg eingelegten Rechtsmittels fallen demjenigen zur Last, der das Rechtsmittel eingelegt hat. (3) Dem Beigeladenen können Kosten nur auferlegt werden, wenn er.

Referenzen - Urteile

Verwaltungsgericht München Beschluss, 15. Dez. 2014 - M 11 S 14.50690 zitiert oder wird zitiert von 8 Urteil(en).

Verwaltungsgericht München Beschluss, 15. Dez. 2014 - M 11 S 14.50690 zitiert 4 Urteil(e) aus unserer Datenbank.

Anzeigen >Verwaltungsgericht Trier Beschluss, 18. Sept. 2013 - 5 L 1234/13.TR

18.09.2013
Verwaltungsgericht Trier Beschluss 5 L 1234/13.TR, 18. September 2013

Diese Entscheidung wird zitiert ausblenden Diese Entscheidung wird zitiert -------------------------------------------------------------------------- Tenor 1. Die aufschiebende Wirkung der in der Hauptsache unter dem Aktenzeichen 5 K 1233/13.TR bei

Anzeigen >Verwaltungsgericht Karlsruhe Urteil, 29. Okt. 2013 - A 1 K 1565/13

29.10.2013
Verwaltungsgericht Karlsruhe Urteil A 1 K 1565/13, 29. Oktober 2013

----- Tenor ----- Die Klagen werden abgewiesen. Die Kläger tragen die Kosten des gerichtskostenfreien Verfahrens. ---------- Tatbestand ---------- 1 Die Kläger, ein Ehepaar und seine vier Kinder, sind russische Staatsangehörige tschetschenischer

Anzeigen >Bayerischer Verwaltungsgerichtshof Beschluss, 12. März 2014 - 10 CE 14.427

12.03.2014

----- Tenor ----- I. Die Beschwerde wird zurückgewiesen. II. Die Antragstellerin trägt die Kosten des Beschwerdeverfahrens. III. Der Streitwert für das Beschwerdeverfahren wird auf 1.250,-- Euro festgesetzt. ------ Gründe ------ Mit ihrer...

Anzeigen >Verwaltungsgericht München Gerichtsbescheid, 18. Juni 2015 - M 11 K 14.50689

18.06.2015

------ Gründe ------ Bayerisches Verwaltungsgericht München M 11 K 14.50689 Im Namen des Volkes Gerichtsbescheid vom 18. Juni 2015 11. Kammer Sachgebiets-Nr. 710 Hauptpunkte: Dublin-III-VO; Ablauf der Überstellungsfrist; Abschiebung nach...

4 Urteile, die diesen Urteil erwähnen

Anzeigen >Verwaltungsgericht Trier Beschluss, 18. Sept. 2013 - 5 L 1234/13.TR

18.09.2013
Verwaltungsgericht Trier Beschluss 5 L 1234/13.TR, 18. September 2013

Diese Entscheidung wird zitiert ausblenden Diese Entscheidung wird zitiert -------------------------------------------------------------------------- Tenor 1. Die aufschiebende Wirkung der in der Hauptsache unter dem Aktenzeichen 5 K 1233/13.TR bei

Anzeigen >Verwaltungsgericht Karlsruhe Urteil, 29. Okt. 2013 - A 1 K 1565/13

29.10.2013
Verwaltungsgericht Karlsruhe Urteil A 1 K 1565/13, 29. Oktober 2013

----- Tenor ----- Die Klagen werden abgewiesen. Die Kläger tragen die Kosten des gerichtskostenfreien Verfahrens. ---------- Tatbestand ---------- 1 Die Kläger, ein Ehepaar und seine vier Kinder, sind russische Staatsangehörige tschetschenischer

Anzeigen >Bayerischer Verwaltungsgerichtshof Beschluss, 12. März 2014 - 10 CE 14.427

12.03.2014

----- Tenor ----- I. Die Beschwerde wird zurückgewiesen. II. Die Antragstellerin trägt die Kosten des Beschwerdeverfahrens. III. Der Streitwert für das Beschwerdeverfahren wird auf 1.250,-- Euro festgesetzt. ------ Gründe ------ Mit ihrer...