Themen

Geld- und Kreditkarten

Artikel zum Thema Geld- und Kreditkarten

Bankrecht: BGH zu Pharming-Angriffen im Online-Banking

zu den Voraussetzungen der Schadensersatzpflicht eines Bankkunden im Online-Banking-BGH vom 24.04.12-Az:XI ZR 96/11
Der für das Bank- und Börsenrecht zuständige XI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat entschieden, unter welchen Voraussetzungen ein Bankkunde sich im Online-Banking bei einem Pharming-Angriff schadensersatzpflichtig macht.Im zugrundelie

Haftung bei Phishing – Attacke

KG Berlin-Urteil vom 29.11.2010 (Az: 26 U 159/09) - BSP Bierbach, Streifler & Partner PartGmbB
Das KG Berlin hat mit dem Urteil vom 29.11.2010 (Az: 26 U 159/09) entschieden: Das KG Berlin entschied mit dem folgenden Leitsatz: Nach einer rechtswidrigen Phishing-Attacke gegenüber einem Kunden steht

Bankrecht: Haftung der Bank bei Pishing

unter Verwendung des einfachen TAN-Verfahrens - BSP Bierbach, Streifler & Partner PartGmbB
Das AG Wiesloch hat mit dem Urteil vom 20.06.2008 (Az: 4 C 57/08) folgendes entschieden: Die Beklagte wird verurteilt, an den Kläger 4.698,87 EURO nebst Zinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz aus 4.127,67 EURO seit dem 19.09.2007

Bankrecht: Missbrauch beim Online-Banking

unter Benutzung von TAN und PIN haftet Bankkunde - BSP Bierbach, Streifler & Partner PartGmbB
Das LG Mannheim hat mit dem Urteil vom 16.05.2008 (Az: 1 S 189/07) folgendes entschieden: Auf die Berufung der Klägerin wird das Urteil des Amtsgerichts Schwetzingen vom 20.09.2007 - 2 C 151/07 - im Kostenpunkt aufgehoben und im Übrigen wie folgt abg