Themen

Vertragshändler und Franchisenehmer

Artikel zum Thema Vertragshändler und Franchisenehmer

Franchiserecht: Zum Ausgleichsanspruch nach Beendigung von Franchisevertrag

Bei Franchiseverträgen, die ein im Wesentlichen anonymes Massengeschäft betreffen, rechtfertigt eine bloß faktische Kontinuität des Kundenstamms eine entsprechende Anwendung des § 89b HGB nicht.
Der BGH hat in seinem Urteil vom 05.02.2015 (Az.: VII ZR 109/13) folgendes entschieden:Tatbestand:Der Kläger verlangt als Verwalter in dem Insolvenzverfahren über das Vermögen des W. von der Beklagten Au

Franchiserecht: Zur analogen Anwendung von § 89b HGB ohne Schwerpunkt des Vertriebs von Waren

§ 89 b HGB ist insb. bei Vertragshändlern entsprechend anzuwenden, wenn sich das Rechtsverhältnis zwischen ihnen und dem Lieferanten nicht in einer bloßen Käufer-Verkäufer-Beziehung erschöpft.
Das OLG Schleswig hat in seinem Hinweisbeschluss vom 11.12.2014 (Az.: 4 U 48/14) folgendes entschieden:Die Klägerin wird gemäß § 522 Abs. 2 ZPO darauf hingewiesen, dass die Berufung offensichtlich keine Aussicht auf Erfolg bietet, die Rec

Franchiserecht: Zur Wirksamkeit von Alleinbezugsbindungen in Franchise-Verträgen

Eine Unwirksamkeit des Franchisevertrags ergibt sich auch nicht aus etwaigen Verstößen einzelner Vertragsklauseln gegen die §§ 305 ff BGB.
Das LG Düsseldorf hat in seinem Urteil vom 21.11.2013 (Az.: 14c O 129/12 U.) folgendes entschieden:Die Kosten des Rechtsstreits tragen die Beklagten als Gesamtschuldner.Das Urteil ist gegen Sicherheitsleistung in Höhe von 120%

2.1.1 Vertragshändler und Franchisenehmer

Rechtsanwalt für Handelsrecht und Gesellschaftsrecht - BSP Rechtsanwälte in Berlin Mitte