Verkehrsstrafrecht allgemein / Verfahren

Artikel

11 relevante Artikel zu diesem Rechtsgebiet

Strafrecht: Die erfundene Person im Anhörungsbogen

25.04.2018

Das OLG Stuttgart hat den Freispruch eines Verkehrsteilnehmers bestätigt, der im Bußgeldverfahren eine nicht existierende Person in den Anhörungsbogen eintragen ließ – BSP Rechtsanwälte – Anwälte für Strafrecht Berlin

Verkehrsstrafrecht: Ordnungsgemäße Anklage bei Serienstraftaten

29.04.2010

OLG Oldenburg, 1 Ss 192/09 - Anwalt für Verkehrsstrafrecht - Strafrecht - BSP Bierbach, Streifler & Partner PartGmbB

Urteile

594 relevante Urteile zu diesem Rechtsgebiet

Amtsgericht Bergisch Gladbach Beschluss, 20. Jan. 2015 - 48 OWi 1196/14 [b]

bei uns veröffentlicht am 20.01.2015

----- Tenor ----- Der Antrag wird als unbegründet zurückgewiesen. Die Kosten des Verfahrens trägt der Betroffene. 1 *Gründe:* 2 Die Verwaltungsbehörde hat am 09.07.2014 eine Ordnungswidrigkeit (Parken im Halteverbot) festgestellt, die mit dem..

Amtsgericht Bergisch Gladbach Urteil, 29. Juli 2016 - 63 C 508/15

bei uns veröffentlicht am 29.07.2016

----- Tenor ----- 1.       Die Beklagten werden gesamtschuldnerisch verurteilt, an den Kläger einen Betrag i.H.v. 2.462,88 € nebst Zinsen i.H.v. 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz seit dem 22.10.2015 zu zahlen. 2.       Die...

Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen Urteil, 03. Sept. 2012 - 2 OWi 593 Js 7128/12

bei uns veröffentlicht am 03.09.2012

Tenor Das Verfahren wird eingestellt. Die Kosten des Verfahrens hat die Landeskasse zu tragen, seine notwendigen Auslagen hat der Betroffene zu tragen. Angewendete Vorschriften:. Gründe 1 Das Verfahren ist gemäß § 46 Abs. 1 OWiG i.V.m. § 206 a..