Areas of law tree

andere

Rechtsanwalt Rechtsanwalt Dirk Streifler - Partner, Verfassungsrecht, Strafrecht, Steuerrecht, Europarecht, Maklerrecht, Insolvenzrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Oranienburger Straße 69
Rechtsanwalt Dirk Streifler - Partner
030-278740 42
Oranienburger Straße 69
10117 Berlin
Mo - Fr durchgehend von 8:00 - 18:00

Other documents on aol

Alexander Rotinov

Rechtsanwalt Rechtsanwalt Dirk Streifler - Partner, Verfassungsrecht, Strafrecht, Steuerrecht, Europarecht, Maklerrecht, Insolvenzrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Oranienburger Straße 69
Rechtsanwalt Dirk Streifler - Partner
030-278740 42
Oranienburger Straße 69
10117 Berlin
Mo - Fr durchgehend von 8:00 - 18:00
Neue-Medienkünstler
 
Schreinerstr. 10
10247 Berlin
Tel.: 030-42011930
Meine Hauptthemen sind Kommentare über den Kommunikationsprozess. Neue Medien sowie Performance, Installationen, Video und Foto sind für mich die Träger dieser Kommentare.

alexfoto


















Kommen Sie rein konnen Sie raus Kiecken
Der deutsch-amerikanische Neue-Medienkünstler
Alexander Rotinov stellt auch in der Antje Öklesund Galerie,
Rigastraße 71 aus. Die Eröffnung findet am 17. Januar 2006
staat. Mehr Information sind unter www.AntjeÖklesund.de
zu finden. Zum Thema der Ausstellung schreibt Herr
Rotinov folgendes:
 
Winter ist eine Zeit in der man eher bereit ist auf den
perspektivischen Wechsel der in dem Titel dieser Aus-
stellung angeboten wird einzugehen. Der Witz ist das
es in der Antje Ökelsund Galerie keine herkömmliche
Fenster gibt. Anstatt dessen gibt es meine Fotos, Collagen
und Stellwände. Sie wirken wie Fenster oder auch Türen
die dem Betrachter einzigartige Einblicke zu bildhaften
Themen wie Berlin, Winter, den Alltag, das kollektive
Unbewusste und die Zukunft öffnen.
 
Die Fotos von Berlin haben ein magisches
träumerisches Gemüt. Sie sind zum größten Teil einfache
Spiegellungen in denen Straßenszenen reflexiert und
verzerrt wirken. Die Fotos sind nicht manipuliert oder
nachträglich überlagert. Die Überlagerungen sind eine
visuelle Nebenwirkung die einen an die Vielfalt der Schicht-
en der Geselschaft errinert, die gleichzeitig diese Stadt
nutzen. Die hundert Jahre alte Schlosserei in einem schönen
alten industriellen Hof hinter einem großen eisernen Tor, in
der sich die Galerie befindet, hat auch so was traumhaftes
an sich deswegen freue ich mich da auszustellen.
 
Ich arbeite auch oft gern figurativ oder portraitmässig.
Meistens stellen die Modele Haltungen aus dem Alltag da.
Manche von den Haltung kommen aus Hatha Yoga, obwohl
diese Haltung sehr kompliziert sein können, kann man nur
in sie hineinkommen, wenn man jeden Tag übt so wie
manche andere ein tägliches Gebet sprechen.
 
Es war für mich unvermeidlich das ich meine intresse für
Architektur mit der für das Figurativ zusammen brachte
über Collagieren. Paravent insbesondere ist so eine Arbeit in
der die Synergie die enstandt durch das Collagieren von
verzerrte Architektur mit voll-körper-tattoowiert wirkende
Figuren, eine klassizistische Zeitlosichkeit erhält.
 
Ich begründe, daß ich positive Bilder von einer möglichen
Zukunft schaffe, für die, die nicht fähig sind, eine positive
Zukunft für sich selbst zu visualizieren.


Ausbildung:
 
1977-81            La Salle Universität, Philadelphia Pennsylvania USA
                                    Diplom in: Research Psychology, Volles Stipendium
 
Beruflich:
 
1980-86            McNeil Consumer Products Company, Fort Wayne Pensylvania USA
                                    Computer Operator, IBM 4341 Mainframe
 
1987                Drexel University, Philadelphia Pennsylvania USA
                                    Sekretär II, Alumni Funding Apple Mac
 
1988                Research for Better Schools, Philadelphia Pennsylvania USA
                                    Programmierer, Subcontractor Apple IIE
 
1989-97            Freiberuflicher Künstler, u.a. mit den Arbeitgebern:
                                    Pixel Planet, Fort Washington Pennsylvania USA
                                                Videoproduktionsassistent
                                    Painted Bride Arts Center, Phila. Pa. USA
                                                Videodokumentation
                                    Atelier Gemeinschaft Kossätenhof, Berlin D.
                                                Dokumentation und Restauration
 
1998-99            Kunstkirche Tornow, Tornow Brandenburg D.
                                    Galerist einer 700 Jahre alten Kirche für Ev. Kirche
 
2000-              Freiberuflicher Künstler 
 
 


Wichtigste Ausstellungen:
1986                Philadelphia Artists Cooperative, Alte Synagogue, Philadelphia Pennsylvania USA
                                "HiWire Show", Papierskulptur
1987        Die Ruine am Winterfeldplatz, Berlin D.
                                Skulptur "Ankunft" und Installation 
1991        Galerie Kairos, Philadelphia Pennsylvania USA
                                "Alex at Kairos", 1. Einzelausstellung, Foto, Collage, Objektskulpturen
1995        HiWire Gallery, Philadelphia Pennsylvania USA
                                "More of What Life is For", Installation, Objektskulpturen, Foto, Collage
1997                Kulturbahnhof Kato, Berlin D.
                                "Visions of the Future as seen thru the PsychoDaDascope", S/W Fotocollage
1999                Kunstkirche Tornow, Tornow Brandenburg D.
                                "Schau nicht zurück", Foto,  Collage, Installationen
1999        Kult Uhr Musik Network e.V./Dezibel, Berlin D.
                                "Alex im Dezibel", Foto, Collage
2000        Kunst & Lebensfereude e.V./Azul, Berlin D.
                                "Déjà vue", Foto, Collage, Installationen
2000                Kulturhaus Knorre, Berlin D.
                                "Alex in der Knorre", Foto, Collage
2001        Kafe Zappata/Tacheles, Berlin D.
                            "Um drei Ecken liegt ein krummes Haus", Foto, Collage, Installation
 
Ausgewählte Installationen & Performances:
 
1990                Phildanco, Philadelphia Pennsylvania USA
                                "Halloween Special"          
1993        Pen and Pencil, Philadelphia Pennsylvania USA
                                "Poets & Prophets Performance Evening"
1995        HiWire Gallery, Philadelphia Pennsylvania USA
                                 "HiWire Performance Series"
1996        Group Motion Multimedia Studios, Phila. Pa. USA
                                "HiWire Preformance Series"
1996        Samuel Fleischer Art Memorial, Philadelphia Pa USA
                                "Hiwire Performance Series"
1999                Stadthaus Böcklerpark, Berlin D.
                                "Tempel des DaDa-Bewußtseins", Eröffnung Querrschnitt 12
2000                Kulturhaus Knorre, Berlin D.
                                "Cabaret DaDa",
2000        Alte Feuerwache, Berlin D.
                                "Getting a Head", Kunstamt Friedrichshain gefördert
2001        Galerie 10000, Berlin D.
                                "DaDa ist Terror", Anti-Krieg Performance
2002        Club der Polnischen Versager, Berlin D.
„DaDa ist Terror:  Der Krieg gegen die Marsianer“, Anti-Krieg-Video Premiere
2002        RAW-Tempel e.V., Berlin D.
„Die PsychoDaDaMetamedialorgel: The Blue Room“, Teil von Kunstkreuz/Kulturmeile Friedrichshain
2003        Augenblick Galerie für Gegenwärtige Kunst., Berlin D.
„Neue-Medien-Abend“
2004                Römerkastell/Staatsoper Stuttgart., Stuttgart-Bad Cannstatt D.
                                "Dialog 9: Forum Neues Musiktheater", Bildbegleitung zu
                                Simon Kühn  Les Yeux Engourdis, audiphonie a Pierre Uraufführung