Restwert: Ein „Null-Angebot“ ist auch eins

bei uns veröffentlicht am29.07.2015

Rechtsgebiete

Zusammenfassung des Autors
Der Geschädigte darf sich auf den im Schadengutachten benannten Restwert verlassen, wenn der Sachverständige drei lokale Angebote im Gutachten vermerkt hat.
Das gilt auch, wenn ein oder zwei „Null-Angebote“ dabei sind. 

So entschied es das Landgericht (LG) Berlin als Berufungsgericht und korrigierte damit ein Urteil des AG Berlin-Mitte. Das war der Meinung, im Gutachten seien keine drei Angebote gemäß der BGH-Rechtsprechung hinterlegt. Denn zwei Angebote lauteten auf „Null“. Damit hatte das Berufungsgericht kein Problem. Auch ein Null-Angebot ist ein Angebot.

LG Berlin, Urteil vom 25.2.2015, (Az.: 42 S 183/14).

Artikel zu passenden Rechtsgebieten

Artikel zu andere

Rechsprechung zum Kindergeld

21.06.2012

Rechtsberatung zum Steuerrecht - BSP Bierbach Streifler & Partner PartGmbB Berlin Mitte
andere

aktuelle Rechtsprechung

26.09.2012

Rechtsanwalt für Immissionsschutz - BSP Bierbach, Streifler & Partner PartGmbB
andere

Unfallschadensregulierung: Erstattung der Sachverständigenkosten für Kostenkalkulation

05.03.2014

Kann der Geschädigte selbst den weiteren Schaden nicht beurteilen, so darf er einen Kfz-Gutachter mit der kostenpflichtigen Erstellung einer Kostenkalkulation beauftragen.
andere

Schmerzensgeld

21.01.2011

Ist die Entschädigung, die Geschädigten bestimmter Rechtsgüter zusteht.Das Schmerzensgeld ist im allgemeinen Schuldrecht in § 253 BGB geregelt. Ein Schmerzensgeldanspruch besteht daher auch bei der Gefährdungshaftung oder einer Vertragshaftung.Der Sc
andere