Geringfügige Beschäftigung

Artikel

3 relevante Artikel zu diesem Rechtsgebiet

Anzeigen >Arbeitsrecht: Einsatz von „Ein-Euro-Jobbern“ ist risikolos

29.06.2007
Vereine dürfen „Ein-Euro-Jobber“ einsetzen, ohne Gefahr zu laufen, dass sie die Person nach Ablauf des Einsatzes als Arbeitnehmer weiterbeschäftigen müssen - BSP Rechtsanwälte - Anwältin für Arbeitsrecht Berlin

Das folge daraus, dass ein „Ein-Euro-Job“ kein Arbeitsverhältnis begründe, so das Fazit einer Entscheidung des Landesarbeitsgerichts (LAG) Baden-Württemberg. Das gelte selbst dann, wenn die zugewiesene Tätigkeit keine im öffentlichen Interesse...

Anzeigen >Arbeitsrecht: Wann können Praktikanten eine Vergütung verlangen?

27.09.2007
Praktikum - keine Vergütungspflicht, wenn Bestandteil einer Ausbildung oder eines Studiums - BSP Rechtsanwälte - Anwältin für Arbeitsrecht Berlin Mitte

Der vom Magazin Spiegel geschaffene Begriff „GenerationPraktikum“ macht es deutlich: Immer mehr Berufseinsteiger leisten Praktika ab,und zwar nicht nur vor und während, sondern auch nach ihrer Ausbildung.Vielfach werden sie dabei wie...

Anzeigen >Arbeitgeber: Keine Pauschalierungspflicht bei Minijobs

04.06.2015
Arbeitgeber können wählen, ob sie eine geringfügige Beschäftigung pauschal oder nach Lohnsteuerabzugsmerkmalen besteuern.

Entscheidet sich der Arbeitgeber gegen die pauschale Versteuerung, dann muss er den Minijobber darauf nicht hinweisen. So lautet ein Urteil des Bundesarbeitsgerichts (BAG). *Sachverhalt* Hätte der Arbeitgeber im Streitfall statt der Abrechnung nach

Urteile

65 relevante Urteile zu diesem Rechtsgebiet

Anzeigen >Bundessozialgericht Urteil, 20. Dez. 2012 - B 10 LW 2/11 R

20.12.2012
Bundessozialgericht Urteil B 10 LW 2/11 R, 20. Dezember 2012

----- Tenor ----- Auf die Revision der Klägerin wird das Urteil des Bayerischen Landessozialgerichts vom 28. September 2011 aufgehoben. Die Sache wird zur erneuten Verhandlung und Entscheidung an dieses Gericht zurückverwiesen. ---------- Tatbestan

Anzeigen >Landessozialgericht für das Saarland Urteil, 16. Juli 2004 - L 7 RJ 61/03

16.07.2004
Landessozialgericht für das Saarland Urteil L 7 RJ 61/03, 16. Juli 2004

----- Tenor ----- Die Berufung der Klägerin gegen das Urteil des Sozialgerichts für das Saarland vom 06.02.2002 wird zurückgewiesen. Die Beteiligten haben einander keine Kosten zu erstatten. Die Revision wird nicht zugelassen. ---------- ...

Anzeigen >Landessozialgericht Baden-Württemberg Beschluss, 20. März 2007 - L 10 LW 845/07 ER-B

20.03.2007
Landessozialgericht Baden-Württemberg Beschluss L 10 LW 845/07 ER-B, 20. März 2007

----- Tenor ----- Die Beschwerde der Antragsteller gegen den Beschluss des Sozialgerichts Heilbronn vom 26. Januar 2007 wird zurückgewiesen. Außergerichtliche Kosten sind nicht zu erstatten. ------ Gründe ------ *I.* 1 Umstritten ist die...