Themen

Wertpapiere

Artikel zum Thema Wertpapiere

Kapitalmarktrecht: Zum Anspruch eines Genussscheininhabers auf Rechenschaftslegung

Ein Genussscheininhaber kann nach allgemeinen Grundsätzen Rechenschaftslegung verlangen, soweit er sie zur Plausibilisierung seines Anspruchs benötigt.
Der BGH hat in seinem Urteil vom 14.06.2016 (Az.: II ZR 121/15) folgendes entschieden:Wenn der Genussscheininhaber einen Anspruch auf eine festgelegte Zinsleistung hat, die entfällt, soweit dadurch ein Bilanzverlust entstehen würde, beste

Wertpapierrecht: Zum Wertersatzverfall beim Insidergeschäft

Erwirbt ein Beteiligter Insiderpapiere, unterliegt der dadurch erzielte Sondervorteil, nicht jedoch der gesamte Wert der erworbenen Papiere gem. § 73 I 1, § 73a S. 1 StGB dem Wertersatzverfall.
Das OLG Stuttgart hat in seinem Beschluss vom 03.09.2015 (Az.: 4 Ws 283/15) folgendes entschieden:Gründe:Am 10. und am 11. September 2013 erwarb die Beschuldigte insgesamt 210.000 Aktien der Si. Te

Kapitalmarktrecht: Voraussetzungen einer sog. Marktenge

Die Prüfung einer zur Unmaßgeblichkeit des Börsenkurses führenden "Marktenge" orientiert sich an den Kriterien von § 5 IV WpÜG-AngebotsVO.
Das OLG Karlsruhe hat in seinem Beschluss vom 22.06.2015 (Az.: 12a W 5/15) folgendes entschieden:Der Referenzzeitraum von drei Monaten für die Ermittlung des zur Bestimmung einer angemessenen Barabfindung iSv § 327b I AktG maßgeblichen Bö

Kapitalmarktrecht: Zur Haftung des Kommissionärs

Der Kommissionär haftet wegen Nichtnennung des Dritten in der Ausführungsanzeige nicht, wenn das geschlossene Wertpapiergeschäft wegen fehlender Marktgerechtigkeit aufgehoben worden ist.
Der BGH hat in seinem Urteil vom 23.06.2015 (Az.: XI ZR 386/13) folgendes entschieden:Tatbestand:Der Kläger nimmt die beklagte Bank als Kommissionärin aus der Eigenhaftung nach § 384 Abs. 3 HGB in Anspru