Themen

Internetstrafrecht

Artikel zum Thema Internetstrafrecht

Internetrecht: Zur Störerhaftung von Google

Google haftet als Betreiber einer Suchmaschine nicht dafür, wenn es Websites mit Inhalten anzeigt, die die Persönlichkeitsrechte von Dritten verletzten – BSP Rechtsanwälte – Anwalt für Internetrecht
So entschied der Bundesgerichtshof (BGH) in seinem Urteil vom 27. Februar 2018 (VI ZR 489/16). Der Betreiber einer Internet-Suchmaschine sei nicht dazu verpflichtet, vor der Anzeige eines Suchergebnisses nachzuforschen, ob die aufgefundenen Inhalt

Strafverfahren gegen ehemalige kino.to-User

die Staatsanwaltschaft Dresden soll auf beschlagnahmten Rechnern von kino.to die Daten von sog. Premium-Kunden gefunden haben, die für werbefreien Zugang per PayPal zahlten
Nach verschiedenen Pressemeldungen sollen nun tausende ehemalige Nutzer des Internetfilmportals "kino.to" mit einem Strafverfahren zu rechnen haben. Die Daten von sogenannten Premium-Kunden der Seite, die für einen werbefreien Zugang zu den Filmen pe

Internetstrafrecht: Nötigung durch Online-Demonstration

Zum strafrechtlichen Gewaltbegriff bei Blockade einer Firmenhomepage- OLG Frankfurt a. M. vom 22.05.2006-Az:1 Ss 319/05
Das OLG Frankfurt a. M. hat mit dem Beschluss vom 22.05.2006 (Az: 1 Ss 319/05) folgendes entschieden:Das Amtsgericht Frankfurt am Main hat den Angeklagten wegen öffentlicher Aufforderung zu Straftaten zu einer Geldstrafe von 90 Tagessätze

Internetstrafrecht: Anmeldung bei Auktionsplattform unter falschen Personalien

und der anschließende Verkauf von Waren unter diesem Account erfüllen nicht den Tatbestand des § 269 StGB-OLG Hamm vom 18.11.08-Az:5 Ss 347/08
Das OLG Hamm hat mit dem Beschluss vom 18.11.2008 (Az: 5 Ss 347/08) folgendes entschieden:Die Anmeldung eines Accounts unter falschen Personalien bei einer Auktionsplattform im Internet und der anschließende Verkauf von Waren unter diesem