Themen

Urheberstrafrecht

Artikel zum Thema Urheberstrafrecht

Urheberrecht: Angabe des Namens des volljährigen Kindes bei Urheberrechtsverletzung

Zum Filesharing über einen Familienanschluss – BSP Rechtsanwälte – Anwalt für Urheberrecht Berlin
Eltern müssen den Namen ihres volljährigen Kindes angeben, wenn dieses durch illegales Filesharing in einer Internettauschbörse eine Urheberrechtsverletzung begangen und diese zugegeben hat. So entschied der BGH. Die Gründe hierfür ergeben sich aus d

Urheberrechtsstrafrecht: Gewerbsmäßige unerlaubte Verwertung urheberrechtlich geschützter Werke

Die Verbreitung nach § 17 I UrhG umfasst neben de
Das LG Frankfurt a. M. hat mit dem Urteil vom 20.06.2005 (Az: 5-2 KLs 11/04) folgendes entschieden: Ein Angebot gegenüber der Öffentlichkeit liegt vor, wenn es für eine Mehrzahl anonymer Personen bestimmt ist, die – wie die Menge der eBay

Urheberstrafrecht: Versand unberechtigt hergestellter Tonträger ins Ausland

Die Strafbarkeit der Verletzung inländischer Tonträgerherstellerrechte durch CD-Pressungen im Inland für einen Auftraggeber im Ausland und für den Export der CDs dorthin richtet sich we
Der BGH hat mit dem Urteil vom 03.03.2004  (Az: 2 StR 109/03) entschieden:Der strafrechtliche Schutz der §§ 106 ff. UrhG knüpft an den zivilrechtlichen Urheber- und Leistungsschutz an (Urheberrechtsakzessorietät). Abweichend von § 7 StGB

3. Urheberstrafrecht

Anwalt für Urheberrecht - BSP Anwält ein Berlin Mitte