Erbrecht - Was wird geregelt? Welche Rechte haben Sie?

Rechtsgebiete

Zusammenfassung des Autors
Das Erbrecht befasst sich mit der Rechtsnachfolge von Todes wegen und ordnet dadurch Rechte und Pflichten des Erblassers einem Rechtsnachfolger zu.

Das Erbrecht befasst sich mit der Rechtsnachfolge von Todes wegen und ordnet dadurch Rechte und Pflichten des Erblassers einem Rechtsnachfolger zu.

Das Gesetz trifft Entscheidungen hinsichtlich der Rechtsnachfolge von Todes wegen im Rahmen der gesetzlichen Erbfolge, sofern der Erblasser nicht letztwillig über sein Erbe verfügt hat und damit eine gewillkürte Erbfolge herbeiführt.

Durch eine gewillkürte Erbfolge werden die gesetzlichen Erben enterbt, was sie jedoch nicht schutzlos stellt, da ihnen das Pflichtteilsrecht die Möglichkeit zur Verfügung stellt, einen Bruchteil des gesetzlichen Erbteils als Pflichtteil trotz einer von dem Erblasser bestimmten Erbfolge zu verlangen.

Auf den Erbanteil können zudem Rechtsgeschäfte unter Lebenden und  Beschwerungen in Form von Vermächtnissen und Auflagen Auswirkungen haben.

Wichtige Kerngebiete sind zudem die Erbengemeinschaft, die Erbenhaftung, der Erbschaftskauf, das Erbschaftssteuerrecht und das internationale Erbrecht.

Artikel zu passenden Rechtsgebieten

Artikel zu Erbrecht

Der Podcast über das Erbrecht – mit Stephan Lorenz

19.03.2021

Die Vorlesungsreihe zum Thema Erbrecht von Stephan Lorenz kann auf iTunes abgespielt werden. Sie bietet einen guten Einblick in die Materie, sodass Studierende den Rechtsstoff neu erlernen können, aber auch Anwälte ihre Lücken zu gewissen Themen des Erbrechts mit einigen Sitzungen schließen und somit „auffrischen“ können – Dirk Streifler, Streifler & Kollegen
Erbrecht

FAZ Einspruch – Der wöchentliche Podcast für Recht, Justiz und Politik

19.03.2021

Keine Woche vergeht ohne neue Gesetzesentwürfe, Urteile oder politischen Debatten, die in die Welt gerufen werden. Der wöchentliche Podcast der FAZ „FAZ Einspruch“ erklärt uns die rechtlichen Hintergründe dieser Themen, die notwendig sind, um diese überhaupt vollends erfassen zu können. Der Podcast ist perfekt für lange Fahrten unterwegs oder einfach für zwischendurch – Dirk Streifler, Streifler & Kollegen, Anwalt

Erbrecht: „Bei einem gemeinsamen Tod“ kann auch innerhalb mehrerer Jahre bedeuten

19.07.2019

Die Formulierung „Bei einem gemeinsamen Tod“ in einem Testament bedeutet nicht in jedem Fall, dass die Verfügung unwirksam ist, wenn die Ehepartner in einem längeren Abstand voneinander versterben – BSP Rechtsanwälte – Anwalt für Erbrecht Berlin

Familienrecht: Notwendiger Inhalt der Patientenverfügung, um lebenserhaltende Maßnahmen abzubrechen

21.04.2019

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat sich mit den Anforderungen befasst, die eine Patientenverfügung im Zusammenhang mit dem Abbruch von lebenserhaltenden Maßnahmen erfüllen muss – BSP Rechtsanwälte – Anwalt für Familienrecht Berlin

Erbrecht: Erbschaftsteuerbefreiung für ein Familienheim nur bei unverzüglicher Selbstnutzung

04.11.2019

Unter gewissen Voraussetzungen können Familienheime vererbt werden, ohne dass Erbschaftsteuer anfällt. Eine Bedingung ist, dass der Erwerber die Wohnung unverzüglich zur Selbstnutzung für eigene Wohnzwecke bestimmt. Mit diesem Kriterium hat sich der Bundesfinanzhof (BFH) nun näher befasst – BSP Rechtsanwälte – Anwalt für Erbrecht Berlin