Erbrecht

08.02.2008
beiRechtsanwalt Norbert Bierbach - Fachanwalt für Familienrecht - Partner

Rechtsberatung zu Familienrecht und Erbrecht durch die Streifler & Kollegen Rechtsanwälte in Berlin Mitte

Nachfolgend finden Sie Artikel zu folgenden Themen:


In unserer Kanzlei wird der Bereich des Erb- und Familienrechts maßgeblich betreut von Herrn Rechtsanwalt Norbert Bierbach. Sie erreichen Herrn RA Bierbach:


Streifler & Kollegen Rechtsanwälte
z.Hd. RA Bierbach
Oranienburger Straße 69
10117 Berlin

Telefon 030-278740 30
Telefax 030-278740 59
e-Mail [email protected]

vCard Rechtsanwalt Bierbach

 

Rechtsanwalt Norbert Bierbach - Fachanwalt für Familienrecht - Partner

Familienrecht, Erbrecht, Ehescheidung - Streifler & Kollegen
Familienrecht
EnglischDeutsch

Anwälte

1 relevante Anwälte

Rechtsanwalt Norbert Bierbach - Fachanwalt für Familienrecht - Partner

Familienrecht, Erbrecht, Ehescheidung - Streifler & Kollegen

Herr Norbert Bierbach ist Fachanwalt für Familienrecht. Er berät er Sie gerne zu den folgenden Themen und Rechtsgebieten: * Eherecht * eheähnliche Lebensgemeinschaft * Lebenspartnerschaft * Scheidungsrecht * Unterhaltsrecht * Kindschaftsrecht *...
EnglischDeutsch

Artikel

6 relevante Artikel zu diesem Rechtsgebiet

Anzeigen >Erbrecht - Was wird geregelt? Welche Rechte haben Sie?

von Rechtsanwalt Norbert Bierbach - Fachanwalt für Familienrecht - Partner, Streifler & Kollegen Rechtsanwälte
22.10.2014
Das Erbrecht befasst sich mit der Rechtsnachfolge von Todes wegen und ordnet dadurch Rechte und Pflichten des Erblassers einem Rechtsnachfolger zu.

Das Erbrecht befasst sich mit der Rechtsnachfolge von Todes wegen und ordnet dadurch Rechte und Pflichten des Erblassers einem Rechtsnachfolger zu. Das Gesetz trifft Entscheidungen hinsichtlich der Rechtsnachfolge von Todes wegen im Rahmen der...
Erbrecht

Anzeigen >Erbrecht: „Bei einem gemeinsamen Tod“ kann auch innerhalb mehrerer Jahre bedeuten

von Rechtsanwalt Norbert Bierbach - Fachanwalt für Familienrecht - Partner, Streifler & Kollegen Rechtsanwälte
19.07.2019
Die Formulierung „Bei einem gemeinsamen Tod“ in einem Testament bedeutet nicht in jedem Fall, dass die Verfügung unwirksam ist, wenn die Ehepartner in einem längeren Abstand voneinander versterben – BSP Rechtsanwälte – Anwalt für Erbrecht Berlin

Das ist das Ergebnis eines Rechtsstreits vor dem Oberlandesgericht (OLG) Brandenburg (Beschluss vom 31.1.2019, 3 W 37/18). Dort hatten die *Parteien darüber gestritten, wie ein Testament zu verstehen sei*. Das Gericht kam nach der Beweisaufnahme zu d
Erbrechterbrechtliche VorsorgeTestamentTestamentsvollstreckung

Anzeigen >Familienrecht: Notwendiger Inhalt der Patientenverfügung, um lebenserhaltende Maßnahmen abzubrechen

von Rechtsanwalt Norbert Bierbach - Fachanwalt für Familienrecht - Partner, Streifler & Kollegen Rechtsanwälte
21.04.2019
Der Bundesgerichtshof (BGH) hat sich mit den Anforderungen befasst, die eine Patientenverfügung im Zusammenhang mit dem Abbruch von lebenserhaltenden Maßnahmen erfüllen muss – BSP Rechtsanwälte – Anwalt für Familienrecht Berlin

Die Richter erläuterten, dass grundsätzlich das Betreuungsgericht den Abbruch lebenserhaltender Maßnahmen genehmigen muss. Diese Gerichtsentscheidung ist jedoch nicht erforderlich, wenn der Betroffene einen entsprechenden eigenen Willen bereits in...

Anzeigen >Erbrecht: Verknüpfung zwischen Erbenstellung und Besuchspflicht kann sittenwidrig sein

von Rechtsanwalt Norbert Bierbach - Fachanwalt für Familienrecht - Partner, Streifler & Kollegen Rechtsanwälte
29.05.2019
Es kann sittenwidrig sein, wenn der Erblasser die Erbschaft von der Bedingung abhängig macht, dass der Erbe ihn in näher festgelegten Abständen besucht – BSP Rechtsanwälte – Anwalt für Erbrecht Berlin

Das zeigt ein Rechtsstreit zweier Enkel vor dem Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt a. M. Ihr Großvater hatte in seinem Testament verfügt, dass eine Hälfte seines Vermögens an seine Ehefrau sowie den Sohn aus erster Ehe gehen solle. Die restlichen 50..
Erbrechterbrechtliche Vorsorge