Erbrecht

08.02.2008
beiAnwalt für Familienrecht

Rechtsberatung zu Familienrecht und Erbrecht durch die Streifler & Kollegen Rechtsanwälte in Berlin Mitte

Nachfolgend finden Sie Artikel zu folgenden Themen:


In unserer Kanzlei wird der Bereich des Erb- und Familienrechts maßgeblich betreut von Herrn Rechtsanwalt Norbert Bierbach. Sie erreichen Herrn RA Bierbach:


Streifler & Kollegen Rechtsanwälte
z.Hd. RA Bierbach
Oranienburger Straße 69
10117 Berlin

Telefon 030-278740 30
Telefax 030-278740 59
e-Mail [email protected]

vCard Rechtsanwalt Bierbach

 

Autor:in

Anwalt für Familienrecht

Familienrecht, Erbrecht, Ehescheidung - Streifler & Kollegen
Familienrecht
EnglischDeutsch

Artikel

125 relevante Artikel zu diesem Rechtsgebiet

Ab wann ist eine Erbschaft konkludent angenommen?

23.01.2012
Die Ausschlagung einer Erbschaft wird unmöglich, wenn eine konkludente Annahme erfolgt. Welche Handlungen danach als Annahme zu werten sind und was sie beachten sollten

Der nachfolgende Artikel beschäftigt sich mit den Regelungen des Erbrechts und verschafft dem Leser einen kleinen Einblick in die besonders wissenswerten Grundlagen des Erbrechts. Auch wenn die wesentlichen Grundlagen zum Erbrecht nicht schwer zu...

Aktuelle Gesetzgebung: Bundestag verabschiedet Erbrechtsreform

29.07.2009
Rechtsanwalt für Familien- und Erbrecht - BSP Bierbach, Streifler & Partner PartGmbB

Der Bundestag hat heute die von der Bundesregierung vorgeschlagene Reform des Erb- und Verjährungsrechts verabschiedet. Die wichtigsten Punkte der Reform im Einzelnen: *Modernisierung der Pflichtteilsentziehungsgründe * Das Pflichtteilsrecht lässt.

Aktuelle Gesetzgebung: Das Testamentsregister für Deutschland kommt

15.12.2011
Immer mehr Menschen machen von Ihrer Testierfreiheit Gebrauch, da für sie die allgemeine gesetzliche Erbfolge nicht passt.

Wer ein Testament errichtet hat, möchte sich aber auch darauf verlassen können, dass sein Testament im Fall seines Todes gefunden wird. Nur so kann der letzte Wille berücksichtigt werden. Zu diesem Zweck betreibt die Bundesnotarkammer ab 1. Januar..

Aktuelle Gesetzgebung: Erbrechtliche Gleichstellung nichtehelicher Kinder soll vollendet werden

28.02.2010
Rechtsanwalt für Familienrecht und Erbrecht - BSP Bierbach, Streifler & Partner PartGmbB

Die Gleichstellung ehelicher und nichtehelicher Kinder im Familienrecht ist weitgehend vollendet. Nichteheliche Kinder in der Bundesrepublik bekamen bereits 1970 ein gesetzliches Erbrecht. Gleichwohl gibt es bis heute nichteheliche Kinder, die nicht.

Urteile

473 relevante Urteile zu diesem Rechtsgebiet

Bundesverfassungsgericht Nichtannahmebeschluss, 18. Aug. 2010 - 1 BvR 3268/07

18.08.2010
Bundesverfassungsgericht Nichtannahmebeschluss 1 BvR 3268/07, 18. August 2010

------ Gründe ------ I. 1 Die Verfassungsbeschwerde richtet sich gegen Entscheidungen des Bundesverwaltungsgerichts, das der Beschwerdeführerin einen von ihr geltend gemachten, auf zwei Grundstücke bezogenen Restitutionsanspruch nach dem Gesetz zu

Bundesverwaltungsgericht Beschluss, 29. Juni 2010 - 8 B 129/09

29.06.2010
Bundesverwaltungsgericht Beschluss 8 B 129/09, 29. Juni 2010

------ Gründe ------ 1 Die Beschwerde hat keinen Erfolg. Der allein geltend gemachte Zulassungsgrund der grundsätzlichen Bedeutung gemäß § 132 Abs. 2 Nr. 1 VwGO liegt nicht vor. 2 Die Beschwerde meint im Zusammenhang mit der geltend gemachten...

Bundesfinanzhof Urteil, 19. Aug. 2015 - X R 34/12

19.08.2015
Bundesfinanzhof Urteil X R 34/12, 19. August 2015

----- Tenor ----- Die Revision der Kläger gegen das Urteil des Finanzgerichts Hamburg vom 24. September 2012  1 K 195/11 wird als unbegründet zurückgewiesen. Die Kosten des Revisionsverfahrens haben die Kläger zu tragen. ---------- Tatbestand ...