Privatinsolvenz in UK: Deed of arrangement

bei uns veröffentlicht am30.06.2009

Rechtsgebiete

Autoren

Rechtsanwalt Dirk Streifler - Partner

EnglischDeutsch
Zusammenfassung des Autors
Rechsberatung zur Insolvenz in England und Wales - BSP Bierbach, Streifler & Partner PartGmbB
Deed of arrangement bezeichnet eine Form der Schuldbefreiung und meint einen Vergleich zwischen Schuldner und Gläubiger zu schließen oder das Eigentum des Schuldners auf einen trustee zugunsten der Gläubiger zu übertragen (deed of arrangement), um eine Insolvenz zu vermeiden. Rechtsgrundlage ist der Deeds of Arrangement Act von 1914. Ein solcher Vergleich hat Vertragscharakter und ist vollstreckbar. Der Schuldner soll insbesondere sein Eigentum auf einen trustee übertragen und erhält im Gegenzug bezüglich der anderen Schulden eine Befreiung ein. Der entscheidende Nachteil liegt darin, dass die anderen Verfahren für den Schuldner wesentlich bequemer sind. Die praktische Relevanz ist daher äußerst gering.

Anwälte der Kanzlei die zu passenden Rechtsgebieten beraten

Anwälte der Kanzlei die zu Insolvenzrecht beraten

Rechtsanwalt Dirk Streifler - Partner


Wirtschaftsrecht / Existenzgründung / Insolvenzrecht / Gesellschaftsrecht / Strafrecht
EnglischDeutsch

Artikel zu passenden Rechtsgebieten

Artikel zu Insolvenzrecht

Lizenzvertrag

30.06.2009

zum „Leitfadens zum Privatinsolvenzverfahren in England & Wales“

Privatinsolvenz in UK: Definition Center of Main Interests – COMI

30.06.2009

Rechtsanwalt für Insolvenz in England & Wales - BSP Bierbach, Streifler & Partner PartGmbB

Verordnung (EG) Nr. 1346 / 2000 des Rates vom 28.05.00 über Insolvenzverfahren

30.06.2009

veröffentlicht im Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften Nr. L 160 vom 30.06.2000, S. 1 - 18