Familienrecht

Familienrecht

erstmalig veröffentlicht: 22.08.2007, letzte Fassung: 23.06.2022

Das Familienrecht gehört zum Zivilrecht. Es findet seine gesetzliche Grundlage größtenteils im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB), wo insbesondere die Eheschließung, die Scheidung sowie der Unterhalt und der Versorgungsausgleich geregelt sind. Zudem enthält das BGB Regeln zum Verlöbnis und den Status eheähnlicher Gemeinschaften. 

Das Kindschaftsrecht ist ebenfalls Teil des Familienrechts. Das Kindschaftsrecht regelt insbesondere die Abstammung und die gegenseitige Unterhaltspflicht von Verwandten sowie die Rechte und Pflichten zwischen Erziehungsberechtigten und Kindern. 

 

Artikel

339 relevante Artikel zu diesem Rechtsgebiet

Prozessrecht: Kein Beweisverwertungsverbot bei heimlich aufgezeichneter Kindesanhörung

26.06.2014

Die Anhörung der Kinder sei trotz der vom Vater behaupteten heimlichen Aufnahme verwertbar.

Abstammung: Kein Anspruch auf Abstammungsklärung gegenüber dem mutmaßlich leiblichen Vater

26.05.2016

Aus dem GG folgt kein Anspruch gegenüber dem mutmaßlich leiblichen, aber nicht rechtlichen Vater, ein Verfahren zur rechtsfolgenlosen Klärung der Abstammung einleiten zu können.

Sorgerecht: Das sind die Anforderungen an die gemeinsame Sorge nicht verheirateter Eltern

28.02.2017

Das Oberlandesgericht Hamm hat die Anforderungen an die Sorgerechtsentscheidungen für Kinder nicht miteinander verheirateter Eltern präzisiert.

Nichteheliche Lebensgemeinschaft: Ausgleichsanspruch bei Beendigung

30.05.2010

Rechtsanwalt für Familienrecht und Erbrecht - BSP Bierbach, Streifler & Partner PartGmbB