Hochschul-, Schul- und Prüfungsrecht

Unterthemen von Hochschul-, Schul- und Prüfungsrecht

Hochschulrecht

erstmalig veröffentlicht: 20.10.2009, letzte Fassung: 20.10.2009
Das Hochschulrecht wird maßgeblich von der verfassungsrechtlich garantierten Berufsfreiheit bestimmt, die nur für Deutsche gilt, vgl. Art. 12 Abs. 1 GG. Der Schutz für Ausländer erfolgt lediglich über die allgemeine Handlungsfreiheit nach Art. 2 Abs. 1 GG; d.h. prinzipiell ist deren Rechtsstellung schwächer. Zu unseren Tätigkeitsfeldern gehören primär Fragen der Hochschulzulassung (Studienplatzklage, Studienortwechsel, Studienplatztausch) wie auch die Anfechtung von Prüfungsergebnissen.

Artikel

15 relevante Artikel zu diesem Rechtsgebiet

Schadensersatzanspruch wegen fehlerhafter Prüfungsbewertung

19.05.2010

Rechtsanwalt für Prüfungsrecht - BSP Bierbach, Streifler & Partner PartGmbB

Private Kinderkrippe: Erstattung der Kosten durch die Stadt Mainz

16.05.2013

Klägerinnen haben ab Vollendung des zweiten Lebensjahres des Kindes Anspruch auf Erstattung der Kosten für den Besuch des Kindes in einer privaten Elterninitiative.

Kitaplatzklage: Kindertagesstätte einer Kommune ist eine öffentliche Einrichtung

23.05.2013

Für Rechtsstreitigkeiten bezüglich der Zulassung eines Platzes in einer solchen Kindertagesstätte sind die Verwaltungsgerichte zuständig.

Prüfungsrecht: Zur Prüfungsunfähigkeit bei Asperger-Syndrom

22.09.2016

Bei Personen mit Asperger-Syndrom auftretende sog. Overloads sind grundsätzlich nicht geeignet, eine zum Prüfungsrücktritt berechtigende Prüfungsunfähigkeit im Rechtssinne zu begründen.

Verwaltungsrecht: Ausnahmegenehmigung zum Besuch einer Schule in den Niederlanden

29.07.2015

Das Land NRW kann verpflichtet sein, eine Ausnahmegenehmigung zum Besuch einer Schule in Kerkrade in den Niederlanden zu erteilen.