Arbeitsrecht - Home

08.02.2008
beiRechtsanwalt Lür Waldmann

Arbeitsrecht

Abmahnung Arbeitsunfähigkeit Arbeitsvertrag Aufhebungsvertrag Hilfe bei Kündigung Kündigungsschutz Urlaub Befristung Arbeitszeugnis BSP Rechtsanwälte in 10117 Berlin Mitte Anwältin Beratung Arbeitsrecht

Wir, die wir uns täglich damit beschäftigen, wissen, dass es hier um Menschen geht. So verstehen wir gleichsam die Arbeitgeber- wie die Arbeitnehmerseite. 

Streifler & Kollegen berät Arbeitgeber wie Arbeitnehmer in allen Fragen zu Arbeitsvertrag Aufhebungsvertrag, Abmahnung, Abfindung, Kündigung und Kündigungsschutz, Lohn und Gehalt, Befristung, Teilzeit, Arbeitszeugnis, Krankheit und Urlaub

Im Streitfall setzen wir uns mit langjähriger Prozesserfahrung vor den Arbeitsgerichten mit Nachdruck für unsere Mandanten ein.

Auch bei Fragen im Zusammenhang mit Sozialabgaben, Arbeitslosengeld oder Sperrzeit ist es unerläßlich die gerade geltenden Gesetze, die Gesetzesvorhaben und deren Interpretation durch die Gerichte auf dem neuestem Stand zu haben.  

Wir beraten Sie auch in Englischer Sprache. Für eine optimale Beratung ist es hilfreich den Arbeitsvertrag sowie alle relevanten Dokumente und Schriftwechsel bereit zu halten. Eine schnelle Terminvergabe ist für uns selbstverständlich.

Rufen Sie uns an oder schicken eine E-Mail. Wie freuen uns Sie unseren Kanzleiräumen begrüßen zu dürfen.

Anzeigen >Rechtsanwalt Lür Waldmann

Arbeitsrecht – Handels- und Gesellschaftsrecht – Unternehmensberatung
EnglischDeutsch

Anwälte

1 relevante Anwälte

Anzeigen >Rechtsanwalt Lür Waldmann

Arbeitsrecht – Handels- und Gesellschaftsrecht – Unternehmensberatung

Rechtsanwalt Lür Waldmann betreut unsere Mandanten insbesondere im Bereich des Arbeitsrechts, Handels- und Gesellschaftsrechts. Als erfahrener Unternehmensberater, Beteiligungsmanager und aufgrund langjähriger Tätigkeit im Bereich der Personal- und.
EnglischDeutsch

Artikel

28 relevante Artikel zu diesem Rechtsgebiet

Anzeigen >Arbeitsrecht: Schadenersatz – Fingierte Kündigungsgründe des Arbeitgebers verpflichten zur Entschädigung

16.08.2019
Fingiert der Arbeitgeber Kündigungsgründe, um unliebsame Betriebsratsmitglieder aus dem Betrieb zu entfernen, muss er den Betroffenen Entschädigung leisten – BSP Rechtsanwälte – Anwältin für Arbeitsrecht Berlin

Das schrieb das Arbeitsgericht Gießen einem Arbeitgeber ins Stammbuch und verurteilte ihn, einer ehemaligen Mitarbeiterin eine Entschädigung in Höhe von 20.000 EUR wegen einer Persönlichkeitsrechtsverletzung zu zahlen. Die Kammer sah es nach der...

Anzeigen >Arbeitsrecht: Kündigung – Was ist „genesungswidriges“ Verhalten bei Arbeitsunfähigkeit?

16.05.2019
Oft führen private Aktivitäten von Arbeitnehmern während einer bestehenden Arbeitsunfähigkeit zu Unmut beim Arbeitgeber. Dies kann den Besuch von Sportveranstaltungen, die Teilnahme an solchen oder Arbeiten im privaten Umfeld betreffen. Aber nicht jedes solche Verhalten ist per se genesungswidrig – BSP Rechtsanwälte – Anwältin für Arbeitsrecht Berlin

*1. Tatsächliche Genesungswidrigkeit eines Verhaltens* Ob der Besuch von bestimmten Veranstaltungen während der Arbeitsunfähigkeit tatsächlich genesungswidrig ist, hängt vor allem von Art und Schwere der jeweiligen Erkrankung ab. Allein das...

Anzeigen >Arbeitsrecht: Jahressonderzahlung zum Jahresende – 10 Antworten zum Weihnachtsgeld

25.11.2019
Das Jahr neigt sich dem Ende zu und das im Volksmund bezeichnete „Weihnachtsgeld“ steht bei vielen an. Im Arbeitsrecht gibt es hierzu viele Begriffe: 13. Monatsgehalt, Jahressonderzahlung, Gratifikation etc. Ganz abhängig davon, wie es in den Tarif- oder Arbeitsverträgen oder Betriebsvereinbarungen steht. So vielfältig die Begriffe, so vielfältig sind die Probleme rund um das Thema: Haben zum Beispiel kranke Arbeitnehmer einen Anspruch? Was gilt bei den Empfängern von Mindestlohn? Nachfolgend Antworten auf die 10 wichtigsten Fragen. 

****************************************** 1. Wann kann das Weihnachtsgeld entfallen? ****************************************** Generell ist eine „Jahresabschlussgratifikation”, egal wie sie genannt wird, nicht als gewinnabhängige Leistung des...

Anzeigen >Beamtenrecht: Manchmal geht es nicht ohne den Amtsarzt

01.10.2019
Genügen privatärztliche Atteste, um das Nichtvorliegen der Dienstfähigkeit zu belegen? Nicht immer! – Streifler & Kollegen Rechtsanwälte – Anwalt für Arbeitsrecht Berlin

Zu diesem Ergebnis kam das Verwaltungsgericht (VG) Trier im Fall eines städtischen Beamten. Gegen ihn war 2014 ein Disziplinarverfahren eingeleitet worden, weil er ärztliche Atteste nicht vorgelegt hatte. Von der beabsichtigten Disziplinarmaßnahme...

Urteile

1066 relevante Urteile zu diesem Rechtsgebiet

Anzeigen >Bundesarbeitsgericht Beschluss, 05. Apr. 2011 - 8 AZN 1332/10

05.04.2011
Bundesarbeitsgericht Beschluss 8 AZN 1332/10, 05. April 2011

----- Tenor ----- Die Beschwerde der Beklagten gegen die Nichtzulassung der Revision in dem Urteil des Landesarbeitsgerichts Baden-Württemberg vom 19. November 2010 - 7 Sa 93/10 - wird auf ihre Kosten als unzulässig verworfen. Der Streitwert wird..

Anzeigen >Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz Urteil, 10. Nov. 2010 - 8 Sa 167/10

10.11.2010
Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz Urteil 8 Sa 167/10, 10. November 2010

Tenor Die Berufung des Klägers gegen das Urteil des Arbeitsgerichts Koblenz - Auswärtige Kammern Neuwied - vom 3.3.2010, Az.: 6 Ca 1614/09, wird kostenpflichtig zurückgewiesen. Die Revision wird nicht zugelassen. Tatbestand 1 Die Parteien...

Anzeigen >Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz Urteil, 27. Aug. 2010 - 9 Sa 738/09

27.08.2010
Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz Urteil 9 Sa 738/09, 27. August 2010

Tenor Die Berufung der Beklagten gegen das Urteil des Arbeitsgerichts Koblenz vom 03.11.2009, Az.: 3 Ca 3052/08 wird kostenpflichtig zurückgewiesen. Die Revision wird nicht zugelassen. Tatbestand 1 Der Kläger ist bei der Beklagten seit dem...