Themen

Arbeitsrecht


Arbeitsrecht

Abmahnung Arbeitsunfähigkeit Arbeitsvertrag Arbeitgeber Arbeitnehmer Arbeitnehmerüberlassung Kündigung Urlaub BSP Rechtsanwälte in Berlin Mitte Anwältin Arbeitsrecht

RA JägerDas Arbeitsrecht regelt nicht nur eine existentielle sondern auch spannende Materie. Werden Arbeitsverträge geschlossenen und wieder beendet, entstehen eine Vielzahl von Rechten und Pflichten sowohl für den Arbeitnehmer wie den Arbeitgeber. Wir, die wir uns täglich mit diesem Gebiet beschäftigen, wissen, dass es hier um Menschen geht. So verstehen wir gleichsam die Arbeitgeber- wie die Arbeitnehmerseite.

Nicht nur in der gerichtlichen Auseinandersetzung stehen wir Ihnen zur Seite, auch außergerichtlich sind wir immer bestrebt die beste Lösung für sie zu finden.

Sie haben Fragen zu Arbeitsvertrag, Kündigung, Kündigungsschutz, Lohn und Gehalt, Abmahnung, Mobbing, Aufhebungsvertrag und Kündigungsfolgevereinbarung, Arbeitsunfähigkeit / Krankheit, Urlaub, Teilzeitbeschäftigung, Befristung, Betriebsübergang? Auch bei Fragen im Zusammenhang mit Sozialabgaben, Arbeitslosengeld oder Sperrzeit ist es unerläßlich die gerade geltenden Gesetze, die Gesetzesvorhaben und deren Interpretation durch die Gerichte auf dem neuestem Stand zu haben.  

Unsere Rechtsanwaltskanzlei berät und vertritt Arbeitnehmer, Arbeitgeber und Betriebsräte in allen Fragen des individuellen und kollektiven Arbeitsrechts.


Rechtsanwalt Rechtsanwältin Dorit Jäger - Partnerin, Arbeitsrecht, Steuerrecht, Oranienburger Straße 69
Rechtsanwältin Dorit Jäger - Partnerin
030-278740 59
Oranienburger Straße 69
10117 Berlin
Mo - Fr durchgehend von 8:00 - 18:00

Unsere Anwälte für Arbeitsrecht

Rechtsanwältin Dorit Jäger - Partnerin

Steuerrecht, Arbeitsrecht - BSP Rechtsanwälte PartG mbB
Rechtsanwältin Dorit Jäger berät unsere Mandanten in den Bereichen des Arbeitsrechts und des Steuerrechts. In diesem Zusammenhang vertritt sie unsere Mandanten auch vor Gericht.
Zusätzlich zu Arbeitsrecht, bin ich in 1 anderen Rechtsgebiete versiert. 1 mehr anzeigen
DeutschEnglisch

Artikel zum Thema Arbeitsrecht

Arbeitsrecht: Hitzefrei sonst Arbeitsverweigerung

Unerträgliche Hitze am Arbeitsplatz und nichts, was man dagegen tun kann? Und ob! Der Arbeitgeber ist sogar dazu verpflichtet, die Temperaturen am Arbeitsplatz ertragbar zu halten und wenn er das nicht tut, ist der Arbeitnehmer unter Umständen berechtigt seine Arbeit zu verweigern – BSP Rechtsanwälte – Anwältin für Arbeitsrecht Berlin
Bezüglich der Bedingungen am Arbeitsplatz werden an den Arbeitgeber bestimmte Anforderungen gestellt. So hat dieser nach § 618 Abs. 1 BGB insbesondere „die Räume, Vorrichtungen oder Gerätschaften[...] so einzurichten und
Arbeitsrecht

Arbeitsrecht: Kündigung – Was ist „genesungswidriges“ Verhalten bei Arbeitsunfähigkeit?

Oft führen private Aktivitäten von Arbeitnehmern während einer bestehenden Arbeitsunfähigkeit zu Unmut beim Arbeitgeber. Dies kann den Besuch von Sportveranstaltungen, die Teilnahme an solchen oder Arbeiten im privaten Umfeld betreffen. Aber nicht jedes solche Verhalten ist per se genesungswidrig – BSP Rechtsanwälte – Anwältin für Arbeitsrecht Berlin
1. Tatsächliche Genesungswidrigkeit eines Verhaltens Ob der Besuch von bestimmten Veranstaltungen während der Arbeitsunfähigkeit tatsächlich genesungswidrig ist, hängt vor allem von Art und Schwere
Arbeitsrecht

Arbeitsrecht: Recht auf Urlaub – Obliegenheiten des Arbeitgebers beim Verfall von Urlaubsansprüchen

Der Anspruch eines Arbeitnehmers auf bezahlten Jahresurlaub erlischt in der Regel nur dann am Ende des Kalenderjahres, wenn der Arbeitgeber ihn zuvor über seinen konkreten Urlaubsanspruch und die Verfallfristen belehrt und der Arbeitnehmer den Urlaub dennoch aus freien Stücken nicht genommen hat – BSP Rechtsanwälte – Anwältin für Arbeitsrecht Berlin
Das folgt aus einer Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts (BAG) im Fall eines Wissenschaftlers, der von 2001 bis 2013 beschäftigt war. Nach dem Ende des Arbeitsverhältnisses verlangte er ohne Erfolg, den von ihm nicht genommenen Urlaub
Arbeitsrecht

Arbeitsrecht: Aktuell - Bundesrat billigt Brückenteilzeit

Ab 2019 wird es leichter, die Arbeitszeit zu reduzieren: Der Bundesrat hat die Einführung der Brückenteilzeit gebilligt. Sie ermöglicht Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in Betrieben, ihre Arbeitszeit für ein bis fünf Jahre zu reduzieren - BSP Rechtsanwälte - Anwältin für Arbeitsrecht Berlin
Rückkehr zur Vollzeit garantiertBesondere Gründe wie Kindererziehung oder Pflege von Angehörigen müssen die Beschäftigten für die Brückenteilzeit nicht geltend machen. Voraussetzung ist all
Arbeitsrecht